18 Besten Paris Sehenswürdigkeiten – Karte, Geheimtipp, Kosten, Eiffelturm & Tickets

paris sehenswürdigkeiten eiffelturm bei nacht

Entdecke hier die top Paris Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Notre Dame, Schloss Versailles, Louvre oder Katakomben, Disneyland sowie Geheimtipps u. v. m.

Hier an der Seine, dem bekanntesten Fluss Frankreichs. Der Heimat der europäischen Raffinesse, Liebe und Esskultur.

Mode, Shopping bzw. historische Kultur und übermäßiger Genuss in den Pariser Straßen und weltberühmte Sightseeing Höhepunkte wie Louvre Museum verfolgen dich scheinbar auf Schritt und Tritt.

Zeit deine Pariser Städtereise geld- und zeitsparend zu planen sowie buchen, dank den hier vorliegenden Geheimtipps, die ich für dich vor Ort selbst erlebt oder gewissenhaft recherchiert habe.

TOP 10 Paris Sehenswürdigkeiten

Auf den Paris Attraktionen Geschmack gekommen?

Hier ist meine persönliche Paris Sehenswürdigkeiten Top-10-Liste sowie absolute Geheimtipps zusätzlich für dich, die auch bei vielen Frankreich Besuchern ganz oben stehen.

Auf geht´s, allons!

Paris Sehenswürdigkeiten Karte

Das ist eine interaktive Paris Karte mit den hier unten vorgestellten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt.

Die Karte ist anklickbar, um die Aktivitäten bzw. Attraktionen (A – J) genau zu sehen und von dort ggf. einen Routenplaner zu erhalten.

Hinzu ist diese Paris Karte links unten mit einer Lupe ausgestattet, um deine Lieblingsorte in Paris und Umgebung leichter zu finden.

#1 Eiffelturm Tickets, Attraktion und Mehr

Der 1889 erbaute Eiffelturm ist die weltbekannte Ikone der französischen Hauptstadt Paris. 

top paris sehenswuerdigkeiten

Historie

Der Eiffelturm wurde als Tribut an das Ende der Französischen Revolution errichtet. Er ist heute eines der bekanntesten Wahrzeichen der Welt.

Eiffelturm Aussicht 

Die Magie des Eiffelturms kann man wirklich spüren, wenn man sich auf den Gipfel wagt, um einen spektakulären Blick auf Paris zu genießen.

Eiffelturm Paris Attraktion
Die beste Aussicht bietet sich, wenn man kurz vor Sonnenuntergang auf die Spitze des Turms geht. Bitte versuche nicht, die Treppe zu nehmen. Die ersten beiden Ebenen der Aussichtsplattformen kannst du wiederum zu Fuß erreichen.

Allerdings, warum solltest du dich damit zufriedengeben, wenn du wie ich und viele Touristen bequem mit dem Aufzug ganz nach oben hochfahren kannst?

Irgendwie stiehlt der Schweiß und aufkommende Atemnot, die durchaus spürbare romantische Stimmung des Eiffelturms, wenn man die Treppen hinaufsteigt.

Auf der anderen Seite, gibt es auch die einen oder anderen Fitness-Verrückten, die den Eiffelturm hoch Laufen möchten.

Nur, zu, alle anderen wie ich, nehmen entspannt den spektakulären Aufzug.

Insider Info

Der Erfinder der Eiffeltower, Monsieur Franz Reichelt, starb vor Ort als er einen misslungenen Fallschirmsprung vor Ort unternahm. Er wollte seine neue Erfindung testen und sprang direkt in den Tod.

Autsch!

Eiffelturm Lichtspiel

Wenn es dunkel wird, kann man die Lichter auf dem Turm in der Dämmerung funkeln sehen.

Die Eiffelturm-Lichter gehen erst um 2 Uhr morgens aus. Achte also darauf, dass du, ihr vorher einen unvergesslichen Blick darauf wirft.

Meiner damaligen Freundin hat es die Sprache verschlagen. Zu Recht, mir ging es genauso.

Eiffelturm Tickets

Eine komplette Eiffelturm Tour, inkl. Zugang zur beeindruckenden Spitze per Aufzug wie wir´s gemacht haben, kannst du hier mit dem offiziellen Eiffelturm Gutscheinkarte buchen.

Alle anderen Höhepunkte in der selbsternannten Stadt der Liebe kannst du übrigens vergünstigt hier in meinem Paris City Pass Beitrag finden!

#2 Louvre Museum Attraktion

Der Louvre ist eine der wichtigsten Attraktionen in Paris und eines der berühmtesten Kunstmuseen der Welt.

louvre paris mit glas pyramide

Weltbestes Museum?

Für manche Kunsthistoriker ist das Louvre sogar das beste Museum der Welt. Mache nicht den Fehler zu denken, dass du das Vorzeigemuseum Paris es an einem einzigen Tag erkunden kannst.

Ich liebe Kunst und könnte dort Tage lang die Zeit tot schlagen.

Wie lange dauert ein Louvre Besuch?

Louvre Steckbrief
Drei Tage sind gut kalkuliert, um wirklich all die weltberühmten Kunstwerke in dem am 10.08.1793 erbauten Palais du Louvre, wo einst die Franco Könige residierten, gebührend zu bewundern.

Der Louvre ist die Heimat berühmter Kunstwerke wie Mona Lisa, der Venus de Milo oder die Nike von Samothrake Statue u.v.a.

Verpasse daher auf keinen Fall, bei nächstem Aufenthalt innerhalb deiner Paris Sehenswürdigkeiten Route, das Louvre mindestens einen Tag zu widmen.

Meistbesuchtes Museum der Welt

Allein das Louvre Pyramide Gebäude selbst ist ein Meisterwerk französischer Architektur und Kultur, obwohl natürlich weltberühmte Künstler wie Picasso aus Spanien und andere Nationen mitverantwortlich sind für den Paris Kunst Boom.

#3 Champs Elysees

Champs-Élysées Paris abends

Die Champs Élysées ist ein weltweit bekannter Straßenabschnitt, der durch das Zentrum von Paris führt und bedeutet Elysische Felder (etwa Himmel auf Erden, wie wahr).

Es beginnt am Arc de Triomphe und führt nach außen zum Place de la Concorde und ist gesäumt von exklusiven Boutiquen, schöne Brasserie Cafés sowie Top Sternerestaurants bzw. edlen Hotels.

Doch keine Angst:

Man muss nicht gleich Millionär sein, um dort spazieren zu gehen, übernachten bzw. zu shoppen oder ein Café zu trinken.

Wir haben es bei unserem Besuch auch geschafft, du, ihr schafft es auch. Um das volle Champs Elysees Programm voll zu genießen, bringe Zeit, Offenheit und ein wenig Sinn für französische Lebensart mit.

Geheimtipp: Paris auf der Champs Elysees Weihnachten
Weihnachten und Neujahr sind bei Pariser Besuchern beliebte Reisezeiten, um die Champs Elysees während der Feiertage zu besuchen.

In dieser Jahreszeit erstrahlt die französische Hauptstadt an dieser berühmtesten Straße Frankreichs in vollem Weihnachtslichterketten.

Günstige Paris Hotels und Unterkünfte

Ein Traum für Einheimische sowie Touristen gleichermaßen. Schöne Hotels für alle Preiskategorien gibt es in Paris übrigens en masse.

#4 Seine Fluss Attraktion

seine paris bootsrundfahrt

Die Seine windet sich elegant durch das Pariser Stadtzentrum. Eine der angebotenen Paris Flusskreuzfahrten ist selbst kleiner Geheimtipp, weil eine beliebte Möglichkeit, die vielen Sehenswürdigkeiten von Paris bequem zu besuchen.

Insidertipp: Nachts Bootsfahrt in Paris

Mache nachts eine kleine Bootsrundfahrt, um die tausenden Lichter von Paris zu sehen. Es ist ein einmaliger Paris Höhepunkt, sobald du durch die Nacht in einem Boot durch die Seine schlenderst und dabei vielleicht Chanson hörst und Rotwein schlürfst.

Spaziergang an der Seine
Hinzu oder alternativ, macht es übrigens auch großen Spaß, ja Freude einfach entspannt entlang des Seine Ufers mit der oder dem Liebsten spazieren zu gehen wie einst Romy Schneider und Horst Buchholz im Film Monpti.

Paris ist schließlich die Stadt der Liebe, neben Rom auf jeden Fall in Sachen Hauptstädte und Amore ganz vorne dabei.

Unter all den beliebten Bauwerke, Kunstmeisterwerke und Denkmälern findest du Stände, in denen Touristenartikel sowie Pariser Erinnerungsstücke verkauft werden.

Einiges ist zwar Kitsch, andere wiederum unvergessliche Erinnerungen an deinem Besuch hier an der Seine, wo berühmte Künstler wie Romy Schneider, Pablo Picasso oder auch Napoleon Bonaparte einst wanderten.

Seine Paris Flusskreuzfahrt buchen

#5 Schloss Versailles

Was macht Versailles aus?

versailles paris tour

Mache dir am besten selbst ein Bild, indem du eine kurze Zugfahrt nach Versailles bei Paris machst, um das spektakuläre Schloss von Versailles zu besuchen.

Ich habe es damals nach einer kurzen Nacht in Paris am Folgetag nach Ankunft gemacht.

Denn, Versailles ist eine der größten Burgen der Welt und Heimat des französischen Königs gewesen (seit 1801 ein Bistum).

Schloss Versailles in Zahlen

Das Chateau de Versailles verfügt über:

  • mehr als 700 Räume,
  • 1250 Kamine,
  • 2000 Fenster,
  • 67 Treppenhäuser und über
  • 1.800 Hektar Garten

Es ist ein prächtiges Haus der Superlative, das heute in einem Museum umgewandelt wurde.

Versailles zieht Millionen Besuchern aus aller Welt an und ist die Vorlage für viele Schlossanlagen in Europa und darüber hinaus (z.B. das preußische Sanssouci Schloss in Potsdam). 

Nicht zu vergessen, das ausgedehnte Schloss Charlottenburg, neben Brandenburger Tor, Reichstag, eine der besten Berlin Sehenswürdigkeiten überhaupt.

Du kannst einen geführten Rundgang durch das Schloss machen oder das Gelände wie wir, völlig kostenlos erkunden.

Die 700 Zimmer Rundgänge durch Versailles auszuprobieren wäre zeit-technisch Wahnsinn und vielleicht auch nicht gewollt bzw. möglich.

Für Touristen gibt übrigens auch Restaurants und Toiletten im Freien. Wie einst die Adligen mit Dienern dies erledigen ist leider für dich und mich nicht drin.

Zum Glück oder?

Paris & Schloss Versailles Stadtrundfahrt

#6 Notre-Dame de Paris Kathedrale

notre dame paris abendbeleuchtung

Notre Dame Fakten

Die Notre-Dame Kathedrale ist eine gotische Kirche sowie Bistum der Hauptstadt im vorwiegend katholischen Frankreich.

Das im 11. Jahrundert erbaute und im Jahr 1345 eröffnete Bauwerk im Herzen von Paris, befindet sich auf der Ile de la Cité in der Nähe des Quartiers Latin.

Es ist neben Eiffelturm und der Louvre wohl das bekannteste Gebäude und top Sehenswürdigkeit der Stadt.

Königsresidenz

Die Ile de la Cité, eine Insel in der Seine, ist das geografische Zentrum der Hauptstadt und hier findest du Notre-Dame.

Einst errichteten hier das römische Reich ihre gallo-römische Stadt Lutetia.

Es residierten an diesem historischen Zentrum der Stadt im 6. bis 14. Jahrhundert die französischen Könige.

Der Hahn (Gallo) ist ein wichtiges Symbol der Galier, Franzosen und Pariser.

Wie alt ist Notre Dame Paris?
Die Kathedrale Notre Dame de Paris ist mehr als 850 Jahre alt. Sie wurde
1163 von König Ludwig IX. (Saint Louis) und Bischof Maurice de Sully gegründet. Der Bau dauerte mehr als 150 Jahre.

Der Bau dauerte allein über 150 Jahre und im Jahr 1345 war es soweit und die mächtige Kirche wurde eröffnet.

Notre Dame Gotik & Geschichte
Die Kathedrale wurde zunächst im frühgotischen Stil erbaut, während spätere Ergänzungen den Übergang zur Hochgotik symboliseren.

Besuchern aus allen Herren Ländern profitieren von den großangelegten Ornamenten sowie Wasserspeiern und beeindrucktenden Skulpuren.

Die Stabilität wird gekonnt von den beeindruckenden Stützpfeilern aufrechtgerhalten.

Könige, Köpfe, Kathedrale Notre-Dame Historie
Über 21 Figuren am Galerieeingang der Könige, die während der Revolution den Kopf verloren hatten, waren einst dort zu besichtigen.

Schaurig.

Die Köpfe sind jetzt im Musée de Cluny zu besichtigen.

Notre Dame ist ein religiöses wie kulturelles Heiligtum der Franzosen und Gläubigen.

Es pilgern Millionen Touristen aus Interesse sowie Glaubensgründe hierher.

Atemberaubende Kerzenlichter brennen in die Gemäuer dieses ehrwürdigen Gotteshaus und lassen alles erstrahlen.

Die geschäftigte Hauptstadt der schönen und reichen Frankreichs und Europa ist hier, mitten im Herzen der Stadt der Liebe, ganz weit weg.

Ruhe hallt durch den von prächtigen Buntglasfenstern warm-beleuchteten Innenraum.

Rosette Fenster

Eine weiterer Höhepunkt dieses Wahrzeichen Paris ist das unwerfende Fenster ist die Rosette im Nordquerhaus.

Dieses einzigaritge Meisterstück zeichnet mehr als 80 alttestamentliche Szenen nach, die sich allesamt um die Jungfrau drehen.

Kunst, Kirche und Kalligrafie sind hier in der römisch-katholischen Kirche Notre-Dame de Paris einträchtig bestens vereint und verdienen deinen Besuch.

Notre-Dame Feuer

Zwischen dem 15. und 16.04.2019 brach ein Feuer in dieser Kathedrale des Erzbistums Paris aus.

Die Brandursache in der berühmtn Kathedrale, die u.a. auch Vorlage des Bestellers für ein Roman von Victor Hugo war, ist ein Kurzschluss, so die Ermittlungsehörden.

Öffnungszeiten Notre Dame Kathedrale Paris
Aufgrund des Feuers ist das gotische Bauwerk nach wie vor vorübergehend geschlossen.

Der zuständige Wiederaufbau, u.a. von Persönlichkeiten unterstützt, zumindest medial, dauert an.

Die voraussichtliche Wiederöffnung ist laut des zuständigen Leiter der Rekonstruktionsarbeiten, Philippe Villeneuve, ungefähr in 5 Jahren und dies auch nur teilweise (Quelle).

Mit anderen Worten:

Du kannst zwar vor Ort gehen und den Wiederaufbau Notre Dames live erleben. Hinein gehen, Eintritt bezahlen, um diese einmalige Paris Attraktion zu bewundern, leider noch nicht.

#7 Katakomben Paris

Die schaurigen Erfahrungsberichten über die Katakomben Paris vielleicht heute mehr Fiktion und Freizeit Unternehmung.

Früher? 

Wer weiß.

Was sind die Katakomben von Paris?

Die Katabomben ( Les Catacombes) sind ein ganz offizieller Eingang zu einem unglaublichen Tunnelnetzwerk von mehr als 300 Kilometer Länge tief unter der Pariser Erde.

Was kann man in den Katakomben erleben?

Während der französischen Revolution von 1789 bis 1799 wurden nicht nur Könige und Adlige geköpft, sondern auch alle Andersdenken.

Diese Exekutionen, Krankheiten und Kriege führten zu Bodenknappheit für die Toten Beerdigungen.

Im Untergrund Reich der Toten

Kurzerhand verbannte man die Toten bzw. Knochen unter die Stadt, hinab in den Katerkomben.

Katerkomben Paris Fakten

Über 6 Millionen Menschen wurden auf diese Weise mit ihren echten Schädel und Knochen in den unterirdischen Gängen eingelagert.

Berühmte Katekomben von Paris bestattete sind u.a. Revoluzeer wie Robespiere. Es ist ein leicht schauriger Ort. Eine Galerie und Labyrinth des Grauens.

Die moderne Demokratie wie wir sie kennen, wurde so, auch durch Terror, erfolgreich eingeführt.

Zur Klärung:

Katakomben von Paris vs Unterwelt
Die Katakomben, machen selbst machen nur einen kleinen Tag des gesamten Untergrundtunnels von über 300 Kilometer aus. Die Unterwelt, Paris im dunkeln lohnt sich. Die Leichenkammer (Katakomben), nur ein kleiner Teil.

Wo befinden sich die Pariser Katakomben?

Sie befinden sich im berühmten 14. Arrondissement der französischen Metropole Paris. 

Die Katakomben sind ein ungewöhnlicher Ort und eine der besten Sehenswürdigkeiten Paris.

Lohnt sich ein Katakomben Besuch?

Auf jeden Fall. Eine geführte Tour durch die dunkle Seite der Hauptstadt wird dich zu einem echten Frankreich kenner machen.

Eiffelturm und Louvre sind zwar Pflicht, aber erst Besonderheiten wie Paris Katakomben und die restlichen Attraktionen hier unten geben dir den letzten Schliff eines kleinen Paris-Experten.

#8 Paris Opéra Garnier

paris opéra garnier

Die Opéra de Paris gilt als eines der größten Bauwerke seiner Zeit. Sie befindet sich im nördlichen Teil der Avenue De L’Opera im 9ten Arrondissement und wurde 1669 von König Ludwig XIV. gegründet.

Geschichte Paris Opera Garnier
Die Idee des Opernhauses wurde erstmals 1858 während des zweiten napolitanischen Reiches von Baron Haussmann vorgeschlagen, der von Napoleon III. die Genehmigung für das Projekt erhielt.

Rund 12000 Quadratmeter Land wurden gerodet und ein 35 Jahre alter Architekt namens Charles Garnier für die Gestaltung des Opernhauses ausgewählt.

1861 begann der Bau und 14 Jahre später war das Gebäude fertig. Es gab jedoch eine Reihe von erheblichen Verzögerungen.

Welche?

Es gab viele Probleme auf dem Weg zur Oper Opera. Zuerst, die Pariser Kommune, gefolgt vom französisch-preußischen Krieg.

Zuletzt dann noch ein Problem mit dem Standort der zukünftigen Oper in Paris. Der Boden war sumpfig und voller Grundwasser.

Acht Monate lang musste die Anlage ständig ausgepumpt werden, bevor die Basis abgestellt werden konnte.

Es wird zudem nachgesagt, dass das Grundstück zwischenzeitlich einen unterirdischen Speicher damals gebildet haben soll.

Das Phantom der Oper
Dieser Stausee wurde zur Idee für die Inszenierung vom Das Phantom der Opera, welches unter anderem auch in meiner Heimatstadt Hamburg erfolgreich als Musical uraufgeführt habe.

Überhaupt ist das mondäne Paris mit seinen Opern, Variettes oder Kanäle und Musicals irgendwie ein Stück Heimatgefühl, wenn auch Hamburgs Sehenswürdigkeiten natürlich andere Akzente setzen.

Wann wurde die Paris Opera Garnier eröffnet?
Die Paris Oper wurde am 15. Januar 1875 als das Palais Granier Opernhaus Paris eröffnet.

Es gab eine Aufführung von La Juive mit Fromental Halevy und Ausschnitte von Les Hugentos mit Gaicomo Meyrebeer.

Pariser Oper: Nymphen, Chagall, Gold
Der Ort ist verziert und mit teuren Marmorfriesen in verschiedenen Farben ausdekoriert.

Das Innere ist mit Blattgold und Samt gefüllt. Überall gibt es Cherubim und Nymphen zu besichtigen.

Paris Oper Fakten

  • Der Kronleuchter ist über sechs Tonnen schwer. Die Decke selbst wurde 1964 von niemand geringerem als Marc Chagall bemalt.
  • Das Opernhaus ist 11000 Quadratmeter groß (11844 Quadratfuß), mit einer Plattform, die mehr als 400 Künstlern Platz bietet und über 2000 Zuschauerplätze bietet.
  • Das Opernhaus gilt heute als Meisterwerk, weil Garnier die schwierige und beengte Lage hervorragend zu nutzen wusste.
  • Die Rampen der Kutsche, die Stufen, die Foyers und Treppenhäuser wurden mit Geschick und Zuversicht geplant und meisterhaft ausgeführt.

Charles Garnier wurde vorgeworfen, übermäßig kunstvoll zu sein. Das Schicksal teilt er mit Napoleon und Haussman, die ebenfalls dafür kritisiert wurden.

Alte und imperialistische Ideen waren die top Kritikpunkte, zu Recht.

Auf der anderen Seite, vergessen manche Kritiker, bei aller berechtigten Kritik, dass Städte ihre großen Denkmäler benötigen.

Ein Opernhaus, muss allerdings auch nicht pompös im Sinne vom Imperialismus ausgestattet werden, wobei die damaligen Zeiten auch unter anderen Vorzeichen standen.

Anders ausgedrückt:

Ohne Visionäre wie Napoleon bzw. Garnier oder Haussman wäre die französische Hauptstadt heute vielleicht nicht als eine der kulturell reichsten Metropole der Welt bekannt. Millionen Touristen kommen nur deshalb hierher.

Dennoch:

Die Paris Opera Garnier (Palais Garnier), ist heute eine kulturelle Institution Frankreichs, wo die stattliche Opéra National de Paris Balletaufführungen präsentiert.

Zusammen mit der Paris Opera Bastille bieten sie französischeh Hochkultur, wo Tanz, Gesang mit Architektur im Einklang stehen.

Oper in Paris ist somit ganz klar, ein weiterer Geheimtipp Paris Attraktionen wie Moulin Rouge oder Eiffelturm etc.

#9 Panthéon Paris

pantheon paris sehenswuerdigkeit

Auf dem beeindruckenden Pantheon Paris Monumentalbau frei nach dem Original römischen Pantheon sind berühmte französische Bürger begraben, doch dazu gleich mehr.

Was ist das Pantheon von Paris?

Pantheon Gründung & Aussicht
Das Klassizismus Bauwerk Pantheon, griechisch für viele Götter, ist dem Heiligen Geneviève, dem Schutzpatron der Stadt gewidmet. Die Aussicht ist übrigens grandios.

Wiederaufbau Panthéon Paris
Die katholische Kirch wurde von König Ludwig XV. im neoklassischen Stil wieder aufgebaut.

Warum?

Die Mythen besagen, dass der König dies tat, um Gott für seine Genesung nach schwerer Krankheit zu danken.

In der vielschichtigen französischen Revolutionszeit wurde das Pantheon Paris wiederum in einem Märtyer-Mausoleum umgewandelt.

Pantheon Pariser Bestattungen
Es liegen Berühmtheiten wie Victor Hugo sowie Voltaire oder die erste Forscherin, die einen Nobelpreis gewann, Marie Curie hier.

Pantheon Paris Eintritt
Entweder einzeln als Paris Attraktion buchen oder in diesem Paris City Pass Kombo ohne großes Anstehen rechtzeitig Online buchen vor Abreise (s.u. mehr dazu).

Phanteon Paris Öfnnungszeiten
Die Regelöffnungszeiten des Phanteon Mausoleums in Paris sind:
Montag – Sonntag: 10:00 – 18:00

Eintrittspreise Pantheon Paris
Der Eintrittspreis beträgt derzeit 7,50 € (Erwachsene). Für junge Menschen ist der Eintritt kostenlos, zumindest insofern sie EU Bürger sowie unter 26 Jahren sind.

Kommen sie außerhalb der Europäischen Union, dann zahlen junge Leute 6 €.

Kurz, das Pantheon ist für Kinder und junge Leute eine hervorragende Pariser Attraktion sowie Disneyland Paris für die ganze Familie.

Das Phanteon Paris Francais, ist auf jeden Fall ein sehenswerter Ort, wo Pendel, Kuppel und die französische Geschichte hautnah zu erleben ist.

#10 Place de la Concorde

place de la concorde statuen obelisk

Der Place de la Concorde ist der größte öffentliche Hauptplatz der Stadt und eine der Hauptattraktionen Paris.

Place de la Concorde befindet sich im 8. Arrondissement (Bezirk), wo sich auch die berühmte Champs- Élysées befindet.

Der Platz de la Concorde umfasst ein Gebiet von sagenhaften 7,6 Hektar und wurde 1772 offiziell eröffnet(Architekt Ange-Jacques Gabriel)

Als was war der Place de la Concorde während der französischen Revolution bekannt?

Place de la Revolution
Während der franz. Revolution von 1789 würde der Platz zum Place de la Révolution umbenannt nachdem die Statue Königs Loius XV niedergerissen wurde. Anstatt der Statue errichtete man die berüchtigte Guillotine, wo der König dann auch hingerichtet wurde.

Place de la Concorde Riesenrad
Das 60 Meter große Riesenrad ist ein Millennium Projekt aus dem Jahr 2000 und wurde hier am Place de la Concorde aufgerichtet.

Es ist, neben dem Eiffelturm und Sacre Coeur, wohl der beste Platz um Paris von oben zu genießen.

Der Blick über der Stadt der Liebe, Revolution und berühmter Pariser Mode Attraktion ist hier was ganz Besonderes.

Als wir hier waren, war der Verkehr für aus Deutschland kommende, sehr gewöhnungsbedürftig, aber die Stadt ist von oben betrachtet einfach magisch.

Obelisk Paris Attraktion
Das historische Monument mitten auf dem Platz de la Concorde heißt offiziell Luxor Obelisk.

Warum?

Nun, es stammt original aus der ägyptischen Stadt Luxor. Wie so vieles in Frankreich sowie Europa, schlägt hier die europäische Kolonialzeit ihre fragwürdigen Kapiteln weiter auf.

Ob Paris, London oder Berlin, gestohlene Kultur- und Kunstgüter aus dem Orient, Afrika oder Asien, die in Museen Europas oder wie hier Place de la Concorde Obelisk sind derzeit im Rahmen der Dekolonialisierungskampagnen von Kapstadt bis Kairo heißes Diskussionsthema (Quelle).

Nur teilweise, zögerlich bis ablehnend stellt sich Europa ihrer Vergangenheit und vereinbart Rückgaben, Ausleihen und Ähnlichem.

Ein Besuch lohnt sich trotz oder gerade wegen dieser Begegnung mit der schwierigen Geschichte beider Kontinente.

Place de la Concorde Öffnungszeiten
Da es sich um einen öffentlich zu jeder Zeit zugänglichen Platz handelt existieren keine Öffnungszeiten für Place de la Concorde.

Nur soviel, der Verkehr in Paris ist schlimm. Hier fährt jeder wie er fast will. Den Rundkreis erfolgreich zu meistern ist genauso schwierig wie in Rom Richtung Petersdom.

Nur die tapfersten Verkehrsteilnehmer sollten es wagen. Alle anderen empfehle ich entweder per Metro bzw. Taxi oder bequem eine geführte Paris Stadtrundfahrt.

#11 Pont Alexandre III

pont alexandre III abends beleuchtet

Die Pont Alexandre III ist eine historische Brücke im Herzen Paris. Sie wurde 1900 zu Ehren des russischen Zaren Peter Alexander III im Rahmen des zuvor geschlossenen Russisch-Französischen Freundschaftsvertrags gebaut.

Sie befindet sich zwischen dem kleinen und großen Palast und genau vor dem Eiffelturm mitten auf der Seine.

Diese einmalige Verortung der Bogenbrücke, die hinzu die Champs Élysée u. a. mit dem Invalidenviertel verbindet, stellt, mit ihrer extravaganten Ornamentverzierung, ein bedeutsames Wahrzeichen Paris und Frankreichs dar.

Bei Paris Besuchern, die Romantik mit Geschichte und Flair gerne verbinden, ist die Pont Alexandre III, ein top Paris Attraktion, wenn du bei Abendsonne auf den beleuchteten Eiffelturm sehnsüchtigst blickst, während du auf überm Seine Fluss auf der Brücke spazierst.

Links und rechts sind die berühmten Paläste und die bekannteste Straße Frankreichs mit ihren Cafés bzw. Brasseries ist nur ein Steinwurf entfernt.

Das alles völlig kostenlos in der Landeshauptstadt der Franzosen natürlich.

#12 Grand Palais & Petit Palais

grand palais petit palais paris

Die Paläste Grand Palais und Petit Palais sind zwei französische Architekturmeisterwerke der 3ten Republik aus dem 1900.

Das Grand und Petit Palais wurden einst wie der Eiffelturm zur Weltausstellung in Paris erbaut, um die französische Baukunst und Lebensart dem internationalen Publikum vorzuzeigen und wahrscheinlich ein wenig zu beeindrucken.

Pompös wie nur Frankreich dies kann, sind diese Kunstwerke aus Stein, Glas und Stahl seit langem Museen der schönen Künste.

Petit Palais Museum

Vor allem das kleine Museum (Petit Palais) beherbergt einzigartige Kunstwerke der Renaissance bzw. Belle Epoque.

Das heißt im Petit Palais Museum, das übrigens der Stadt Paris gehört, während das Grand Palais dem Staat Frankreich, kannst du folgende Meisterwerke erleben:

  • Claude Monet
  • Albrecht Dürer
  • Paul Cézanne
  • Eugène Delacroix
  • Théodore Géricault und viele andere

In diesem Pariser Museum der schönen Künste im 8. Arrondissement gibt es neben hohe Kunst, auch Scripte aus dem Mittelalter oder Kunstgegenstände aus längst vergangener Zeit zu besichtigen.

Von außen wie von innen stellt das Petit Palais eines der besten Zeugnisse französischer Architektur und Sinn für Schönheit und Kultur, was manchmal die Franzosen uns Deutschen gerne entgegenstellen, mit unserer Technik-und Funktionalitätfokus.

Wir alle haben unsere »Macken« wohl.

Das Haus der schönen Künste befindet sich zudem ideal zwischen der Champs Élysée und dem Stadtfluss Seine.

Petit Palais Pariser Museum ist Montag bis Sonntag von 10:00-18:00 geöffnet. Der Eintritt kostenlos.

Grand Palais Museum

Mit 72.000 m² stellt das Le Grand Palais Museum Paris der kleineren Schwester klar in den Schatten in Sachen Größe (22.000 m²).

Größe ist zwar nicht alles, aber das berühmte Glasdach ist eine viel nachgeahmte Konstruktion (siehe Bundestag Kuppel in Berlin), und zwar zu Recht.

Das Art Nouveau Museumskomplex aus dem Jahr 1900 ist heute ein Haus für internationale Kunstausstellungen, Wissenschaft, inkl. Planetarium, direkt an der Champs Élysée.

Vor allem aber ist deren Fassade für alle Liebhaber von Architektur eine Muss-Attraktion Paris. Mosaiken, Collonaden, Monumente aus Bronze, eine wunderschöne Domkuppel, die Stahlkonstruktion und Menge an verbautem Material, zeugen von der Handwerkskunst.

Kurz, beide Museumshäuser Grand und Petit Palais sind ein Grund mehr eine Paris Städtereise zu buchen, zumindest wenn man Paris mag oder sogar liebt wie Wein, Baguette oder Architektur.

Das Grand Palais ist, nach temporärer Schließung, wieder von Montag bis Sonntag von 10:00-18:00 geöffnet. Die Eintrittspreise für den Museumskomplex liegen zwischen €6,00 – €16,00 je nach Alter und Zugehörigkeit.

#13 Palais de la Cité: Saint Chapelle & Conciergerie

sainte chapelle conciergerie (palais de la cité)

Im ehemaligen Palastkomplex Palais de la Cité, wo einst die französischen Könige hausten, existierten noch die ruhmreiche Saint-Chapelle, ein gotisches Kirchenmeisterwerk aus dem 13. Jahrhundert sowie die Conciergerie, ein ehemaliges Gerichtsgebäude.

Sainte-Chapelle

Die Sainte Chapelle ist weltberühmtes Gotteshaus, welches 1248 als katholische Kirche und Haus für christliche Relikte errichtet wurde.

Es behauste einst die bekannte Dornenkrone hinein und wurde im Zuge der Trennung von Staat und Kirche bzw. Modernisierung Frankreichs während der franz. Revolution von der Kapelle entfernt.

Das beeindruckendste der Sainte-Chapelle gotischen Kirche sind allerdings die weltweit einzigartigen farbigen Fensterglasbemalungen aus dem 13. Jahrhundert.

Keine Kirche der auf der Erde besitzt mehr. Dementsprechend ist der Besucherandrang dieses kleinen Juwels mitten in Paris groß.

Das großartige Monument ist am besten morgens zu besuchen, wenn’s geht, ansonsten am späten Abend.

Aufgrund der Beliebtheit von Sainte-Chapelle ist die magisch-wirkende Kirche nicht nur eintrittspflichtig, es wird sogar offiziell empfohlen, die Tickets Online zu buchen.

Conciergerie Museum

Nur zirka eine Minute entfernt von Sainte-Chapelle befindet sich die Conciergerie auf der Stadtinsel Île de la Cité mitten in Paris als ehemaliger Teil des Königspalasts Palais de la Cité.

Die Conciergerie ist ein ehemaliges Gerichtshaus, Parlament während der Zeit der Könige sowie Gefängnis, insbesondere während der turbulenten französischen Revolutionszeit 1789–1794.

Berühmte Insassen waren Ravaillac, der Mörder von Henry IV) sowie Marie-Antoinette, ehemalige Königin Frankreichs.

Überraschenderweise ist die Conciergerie noch heute teilweise als Gerichtsgebäude in der Nutzung, wobei natürlich keine Todesurteile oder Königsmorde mehr hier verhandelt werden.

Die anderen Teile des historischen Museums werden den Paris Touristen zur Besichtigung zur Verfügung gestellt, in diesem offiziell nationalen Erbe (Monument Historique) des Landes.

Die Öffnungszeiten der Conciergerie sind montags bis sonntags 09:30-18:00. Die Eintrittskarte kostet €11,50 für Erwachsene.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bzw. unter bis 25 Jahren (EU Bürger) sowie Menschen mit Behinderungen ist der Eintritt kostenlos (Quelle).

#14 Montparnasse Turm & Viertel Paris Geheimtipp

montparnasse-tour & distrikt

Montparnasse ist ein Viertel im Süden Paris, welches vor allem bekannt ist für seinen Turm, Freigeist und legendären Künstler wie Simone de Beauvoir, Jean-Paul Satre, Ernest Hemingway, James Joyce oder Pablo Picasso und viele andere.

Sie kamen hierhin, weil sie Freiheiten hatten, andere Künstler aus Frankreich (Stichwort: Pariser Schule), Europa und der Welt trafen und weil für Pariser Verhältnisse, die schönen Altbauwohnungen sowie Lebenshaltungskosten niedrig waren.

Das Lebensgefühl der 1920er Jahren bestimmt hier für Paris Besucher und Einwohnern nach wie vor vieles. Der Montparnasse Tour (Turm) ist jedoch eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Viertels.

Montparnasse Tour

Der Montparnasse Turm ist mit 210 Meter knapp 100 Meter kleiner als der Eiffelturm und damit Frankreichs 3. größtes Gebäude.

Dort oben befindet sich Europas höchst-gelegenes Restaurant mit dem Namen Le Ciel de Paris (Der Pariser Himmel).

Der Eintritt ist kostenlos zum Montparnasse Tour, aber das Restaurant natürlich nicht, aber ein Champagne mit Blick auf Paris im höchsten Restaurant der Stadt ist bestimmt auch für nicht Romantiker ein unvergessliches Erlebnis, besonders abends.

Oft und vielleicht zu Unrecht als hässlicher Schandfleck im ansonsten schicken Paris voller Kultur, Architektur und Kulinarikhöhepunkte gebrandmarkt, stellt der 1969 moderne Montparnasse Turm ein interessantes Kontrastprogramm zur vielerorts pompösen Stadtarchitektur dar.

Für alle Kunst- und Kulturinteressierten sowie Technikbegeisterten und Romantikanhänger ist der Turm von Montparnasse eine sehenswerte Paris Attraktion für Jung und Alt.

Montparnasse Geheimtipps

Neben der historischen Bedeutung und dem imposanten sowie umstrittenen Turm bietet das Montparnasse Viertel für Paris Besucher weitere interessante Geheimtipps, die sich lohnen.

Cafés und Brasserie wie das berühmte La Closerie de Lilas, welches einst Hemingway oder Salvador Dali, Billie Halliday und viele weitere nationale wie internationale Stars hier seit 1847 bediente, sind hier zu Hause.

Märkte wie Marché Edgar Quinet bieten typisch-französische Spezialitäten, die man fast nur dort bekommt, wie eine Pariser Bekannte, die hier in Hamburg lebt, mir zusicherte.

Park Montsouri

Der Englische Garten Park Montsouri wiederum bietet Auszeit und Entspannung pur von den zahlreichen Eindrücken und Erlebnisse von Montparnasse und Paris.

Statuen, Bäumen und Studenten die Satre, Appolinnaire oder Hemingway zitieren als wär man wieder am Campus, Schule oder Bibliothek sind hier keine Seltenheit im Park Montsouri.

Wie du siehst, Montparnasse ist nach wie vor ein lebendiges Viertel, voller Geschichte, Zauber und einfach typisches Pariser Lebensgefühl jenseits von abgetretenen Touristenpfaden, so schön und interessant diese auch sind.

Ein geführter Montparnasse Rundgang zu Fuß, Rad oder Busrundfahrt ist unbedingt zu empfehlen, um die vielen Geheimnisse dieses Künstlerviertels voller Geschichten, Schönheit (französische Boutiquen, Shopping, Kultur) und Spezialitäten fürs Auge und Magen zu entdecken.

#15 Jardin du Luxembourg Schlosspark

jardin-du-luxembourg

Der Jardin du Luxembourg Park ist ein im 17. Jahrhundert errichtetes Schlosspark von Marie´de Medici, die berühmte Frau des französischen Königs Henry IV.

Der Schlosspark beeindruckt durch seine antiken Statuen und Gedenkstatuen französische Könige:innen sowie Skulpturen bzw. allgemeine Vielfältigkeit.

Auch ein Puppentheater befindet sich in diesem vor Vielfalt platzender grüner Garten mitten in Paris.

Weiterhin befinden sich im Park Obstbäume unterschiedlicher Früchte, Orchideen, Rosen sowie der Palast, wo die spätere Königin Marie ´de Medici wohnte.

Der 25 Hektar Luxembourg Garten selbst ist von den Boboli Gärten in Florenz inspiriert.

Zur Geschichte der weltbekannten Medici-Familie kannst du übrigens hier bald meinen lesenswerten Florenz Sehenswürdigkeiten Artikel lesen, wo du mehr über diese interessante Familie und ihre Bedeutung in Europa entdeckst.

Les Jardins de Luxembourg Geheimtipps

Neben diesen bekannten Attraktionen bietet die geometrische Gartenanlage Jardins de Luxembourg einfach Entspannung, inkl. Picknickmöglichkeiten im Grünen, Teich oder Fontäne ansehen sowie die kleine Freiheitsstatue und natürlich ein Spaziergang entlang all diesen Sehenswürdigkeiten.

Konzerte und Kunstausstellungen sind ebenfalls Teil des Gesamtkunstwerks im Freien, wobei, wie kurz oben erwähnt, auch Kinder in Paris Aktivitäten wie das Puppentheater, im Grünen plantschen oder im Gewächshaus spielerisch Natur näher kennenlernen.

Der Eintritt ist kostenlos und die Öffnungszeiten sind 7:30 bzw. 08:15 bis 16:30 bzw. 31:30 saisonabhängig. Eine geführte Gartentour ist allerdings gegen Gebühr möglich.

#16 Centre Pompidou

centre-pompidou-architektur-exterior-interior

Das Centre Pompidou aus dem Jahr 1979 ist ein futuristischer Gebäudekomplex im 4. Arrondissement von Paris und beherbergt auf über 6 großflächigen Stockwerke ohne Innensäulen, inkl. bunte Außenrolltreppen, Europas größtes Museum für moderne Kunst.

Das Centre national d’art et de culture Georges-Pompidou, mit vollem Namen, ist ein provatives Meisterwerk der postmodernen Architektur und wurde von sechs Architekten um Renzo Piano realisiert.

Neben dem beeindruckenden zeitgenössischem Museum mit Werken aus dem 20. sowie 21. Jahrhundert findet sich dort auch das Zentrum für Musik- und Akustikforschung.

Im Land von der legendären sowie futuristischen Elektronikband Air aus den 1990er Jahren kein gleiches Omen in der Tat.

Innerhalb des zeitgenössischen Museums ist zusätzlich eine öffentliche Bibliothek beheimatet sowie wechselnde Ausstellungen wie Henri Matisse, Andy Warhol oder Sophie Calle u.s.w.

Der Centre Geroges Pompidou Brunnen ist ein weiterer Höhepunkt beim Besuch des bedeutenden Museums der Postmoderne in Europa und darüber hinaus.

Pompidou Geheimtipp

Das Hightech Museumshaus mit angeschlossener Bibliothek ist ein Raum für Zukunftsenthusiasten, Träumer, Techniker, offene Individualisten genauso wie für Familien mit und ohne Kinder, da es so viel Ungewöhnliches fürs Auge zu entdecken ist.

Sogar, bevor du ein Bein ins außergewöhnliche Museum setzt.

Kurz, das relativ zentral gelegene Centre Pompidou ist ein Mekka für moderne Kunstliebhaber, die im nahegelegenen Louvre nicht satt wurden oder eher auf modernere Werke bzw. Künstler stehen.

Der Eintritt in das außen wie innen spektakuläre Museum beträgt zwischen €12,00-€15,00. Die Öffnungszeiten sind 11:00-21:00 (dienstags geschlossen).

#17 Eglise Saint Sulpice

Eglise Saint-Sulpice kathedrale exterior interior

Die Eglise Saint Sulpice ist eine katholische Barockkirche in Paris und wurde 1646 von Servandoni sowie Gemard fertiggestellt. Sie ist vor allem bekannt für ihre Szenen im 2006 Film The DaVinci Code ist nach Notre-Dame. Sie ist zudem die 2größte Kirche nach Notre-Dame in Paris.

Zeitweise dient es sogar als Hauptkathedrale im Rahmen der Renovierungsarbeiten von Notre Dame beispielsweise.

Die Kirche diente und dient dem katholischen Priesterorden Gesellschaft der Sulpice Priestern, der auch ein Séminaire Saint-Sulpice Seminar unweit der renommierten Sorbonne Eliteuniversität (8 Min. Fußweg), wo der (inter)nationale Geldadel, Präsidenten und wer auf sich hält studiert.

Außen bietet das große Gotteshaus Bronzeverzierungen der Barockzeit sowie die markante Fassade mit ihren zwei Türmen.

Im Innern der Kathedrale wiederum befinden sich die monströse Orgel von Cavaillé-Coll, eine Statue von Jean-Baptise Pigale, ein berühmter Bildhauer sowie wunderschöne Wandbilder vom Maler Delacrois.

Messen finden nach wie vor regelmäßig statt, genauso wie Veranstaltungen (z. B. Mozart Requiem Orgelkonzerte) und andere musikalische bzw. spirituelle Höhepunkte.

Wenn auch du Dan Brown´s Da Vinci Code auf den Grund gehen willst oder einfach dieses unterschätztes Bauwerk besichtigten willst, dann kannst du dies kostenlos von 08:00-20:00 täglich tun.

#18 Hôtel de Ville Paris

Hôtel de Ville Paris

Das Hôtel de Ville in Paris ist nicht etwa eine günstiges oder gar nobles Luxushotel in Paris, sondern das offizielle Rathaus der Hauptstadt und das schon seit mindestens 1551.

Die unterschiedlichen Regenten von Francois I bis Louis XIII im 17. Jahrhundert erweiterten das politische Wahrzeichen der Stadt immer weiter im Neo-Renassaince-Architekturstil.

Hier wurde u. a. die dritte Republik 1870 ausgerufen sowie die Befreiung der Stadt und des Landes durch den Nationalhelden Charles de Gaulle 1944 von den Nationalsozialisten aus Deutschland.

Seit 2014 regiert und residiert im Hôtel de Ville Rathaus Anne Hidalgo und ist damit die erste Frau an der Spitze seit der Gründung der Stadt Paris 259 v.Chr., obwohl natürlich zuvor Königinnen übers ganze Land herrschten.

Die Franzosen lieben ihre Kultur und lassen es jedem bei Gelegenheit wissen.

Von Chanson einer Edith Piaf über Parfümeriekünste und Mode wie Coco Chanel oder Sinn für Esskultur mit ihrem Michelin Sterneküchenchefs wie Paul Bocuse oder Hélène Darroze.

Auf der anderen Seite aber lieben sie auch ihre berühmt-berüchtigte Streikbereitschaft, die einst in der Französischen Revolution mündete und im Hôtel de Ville proklamiert wurde.

Der berühmte Spruch »faire la grève« (streiken gehen) begann ebenfalls hier von den Bootsleuten, die beim Bau des Rathauses entlang des einstigen Pariser Hafens, schlicht die Arbeit verweigert haben, um ihre Forderungen Gewicht zu verleihen.

Das Hotel de Ville Bauwerk ist seit langem fertig und heute dient es nicht nur als Stadtparlament und Sitz der/s Bürgermeister:in, sondern kann auch von Pariser Besuchern besichtigt werden.

Rund um das imposante Rathaus Paris befinden sich echte, exklusivie Hotels wie Roi de Sicile oder Luxusapartments wie Louvre Luxury Apartments Spa.

Geheimtipp Hotel de Ville Restaurant: Moderne & traditionelle Küche Frankreichs

Für das kulinarische Wohl sorgt u. a. Le Relais de l´Hotel de Ville oder Le Trimilou und das Bistrot Marguerite.

Sie befinden sich preislichen Mittelfeld für die Hauptstadt und Gegend und bieten allesamt typisch-französische Küche von Steaks, gegrillte Ernte, Aubergine et courgette gratinées etc.

Franzosen essen gerne, viel und gut.

Gegebenenfalls musst du daher frühzeitig kommen oder noch besser vorbuchen, zumindest bei den beliebten Pariser Restaurants, unabhängig, ob sie nahe dem Rathaus mit dem schönen, aber verwirrenden Namen Hôtel de Ville liegen.

Einen Verdauungsspaziergang nach einem gelungenen Hôtel de Ville Besuch, inkl. Restaurantbesuch ist an der Seine, die zirka km liegt nur folgerichtig, um wirklich in das echte Pariser Alltagsleben auf eine schöne Art einzutauchen.

Die schönsten Paris Sehenswürdigkeiten, sind diejenigen wo du nicht nur tolle Bilder fürs daheim machst, sondern Erinnerungen fürs Leben mitnimmst.

Ich habe hier versucht dir die besten Reisetipps für deine Pariser Städtereise mit aufm Weg zu geben, die ich selbst noch im Herzen trage, während neue Orte und Erlebnisse von London über Bali bis Kapstadt mich weiter treiben.

Was muss man in Paris unbedingt gemacht haben?

paris geheimtipps

Ein Paris Besuch sollte auf jeden Fall den Eiffelturm, Notre-Dame Kathedrale, Louvre Museum sowie eine Seine Flussrundfahrt und natürlich der Besuch in das Schloss Versailles einschließen.

Als absolute Paris Sehenswürdigkeit Geheimtipp muss eine Montparnasse Tour durch das Künstlerviertel, wo Picasso oder Satre und andere Berühmtheiten aus aller Welt einst lebten, ins Besuchsprogramm.

Zuletzt, ist ein Brasserie-Restaurant Besuch an der Champs-Élysée nicht nur Paris Besuchspflicht, sondern auch erholsam, mit einem guten Rotwein und diese modern-multikulturelle Stadt voller Geschichte und Aura vollends zu genießen.

Nic Hammaburg

Nic bloggt seit 2015 über die besten Reisetipps für Deutschland, Europa und der Welt. Hinzu ist er studierter Touristiker und isst am liebsten Granita Eis!

Verwandte Themen