Empfehlenswerte Reisekameras

kompaktkamera für unterwegs

empfehlenswerte reisekamera

Welche Reisekamera für Unterwegs ist empfehlenswert?

Um diese Frage zu klären, müssen wir uns zunächst mit 5 wichtigen Kameraeigenschaften ganz kurz vertraut machen.

Denn diese Kameraeigenschaften helfen dir, dann das für dich geeignete Fotoapparat zu identifizieren.

Fotokamera Pixelgröße Erklärt
Megapixel ist ein wichtiges Auswahlkriterium für jeden Kamerakäufer. Jedoch stellt die Größe des Fotopixels nicht gleichzeitig besseres Bildergebnis dar.

Entscheidend für ein gutes Kamerabild ist die Größe und Beschaffenheit der Linse. Je größer und besser die Linse, desto höherwertig ist das geschossene Foto, neben anderen Kriterien natürlich.

20 Megapixeln bedeuten zwar hochauflösend mit 20 Millionen erfasste Pixel Bildpunkte. Dieses Detailreichtum kann aber nur mit entsprechender Linsengröße zur vollen Entfaltung gebracht werden.

Objektivlinse Erklärt
Die Brennweite gibt die Entfernung vom Kamerasensor Zentrum zum Bildsensor an (die Linseneinstellung wird in mm Einheiten berechnet).

Das bedeutet je kleiner die Brennweite, desto kürzer die Entfernung zum Motiv. Je größer Brennweite zum Objekt, desto länger sind die Millimeter Angeben.

Beispiel: Je weiter du von deinem Bildmotiv (Fachsprache Sujet) stehst, desto größer muss deine Linse sein, damit du noch Scharfe Bilder machen kannst.

Umgekehrt:

Je näher du deinem Sujet stehst, desto kleiner muss die Linsenbrennweite sein, damit das Bild scharf bleibt.

Ergo:

Gute Fotomotive gelingen mit einer guten Mischung eines Kameraobjektivs, hinsichtlich Brennweite Werte.

Merke:

Lichtstärke der Brennweite wird in f, z.B. f/1.8 in den meisten Kameras angegeben. Je niedriger dieser Wert, je Lichtdurchlässiger die Linse, desto besser.

Fotozoom: 2 Unterschiede 

Bildsensor Vergleich nach Kameramodellen

Grafik Erklärung:
Grosser Bildsensor wie die Sony FE, Canon EF oder Nikon FX mit 3,2 Zoll oben auf der Bildsensor Grafik verdeutlichen die Überlegenheit gegenüber kleineren 1 Zoll Sensor Reisekamera Bildsensoren Modelle wie Olympus OMD System-Kamera oder Sony´s RX bzw. Smartphones weiter unten. (Quelle:CityPass24.de)

Beste Reisekamera und Bildqualität

Smartphone Handys haben, wie du auf dem Bild gut veranschaulicht bekommst, die kleinsten Sensoren. Es wird daher weniger Bilddetails sowie weniger Licht eingefangen.

Größere Objektiv-Bildsensoren hingegen können das Licht besser bündeln bzw. reichere Details darstellen.

Es gibt in der Kameratechnik zwei Arten von Zoom, nämlich optischer vs digital Zoom.

Optischer Zoom Erklärt

Der optische Zoom wird dadurch ausgelöst, dass sich der Kamerasensor vom Bildsensor in der Kamera entfernt. Dadurch wird nur noch ein bestimmter Bildbereich erfasst. Es kommt zur Bildvergrößerung mit optischem Zoom. Das ist insofern vorteilhaft, da man den Zoom bis zum Wunschmotiv verstellen kann.
optischer versus digital zoom

Je nach Kameramarke und Typ kannst du dir den Zoom jederzeit in den Abschnitten (heran zoomen oder wegzoomen) einstellen oder auch nicht und er wird vorgegeben.

Digital Zoom Erklärt

Der Digitalzoom hingegen könnte auch als technischer Zoom bezeichnet werden. Seine Funktionsweise läuft darauf hinaus, daß zuerst ein Bild geschossen wird. Anschließend wird dieses Motiv in der Kamera zurecht “geschnitten” ( Englisch:crop).

Um ein gutes Bildresultat zu erzielen benötigt man daher höhere Megapixel Werte im Gegensatz zum optischen Bildzoom.

Letzterer kommt ohne Bildbeschneidung aus und daher i.d.R. der bessere Kamera Zoom.

Digital Bildzoom ist Vergleichbar mit Photoshop wo etwas geschönt wird, was in der Realität so nicht vorhanden ist.

Wem so etwas nicht stört ist mit einem 6 bis 10-fach optisch Zoom gut beraten. Wer hingegen eine gute Reisekamera mit exzellentem optischen Zoom für seine unvergeßliche Rom Städtereise oder ähnlichem sucht, ist mit einem 20-fach Optisch Zoom wie bei diesem Sony DSC-W830 Digitalkamera Modell gut aufgehoben.

Daraus ergibt sich niedrige Lichtstärkeeinheit, plus Reichweite sind gute Richtwerte (z.B. diese Kompaktkamera-Bestseller hat die folgenden Objektiv Werte: Sony Objektiv: F1: 3,5 – 6,5 / 26 – 156mm ).

Damit lassen sich hervorragend scharfe Nah-bzw. Weitaufnahmen Bildmotive für den Amateuer Fotografen machen (für ambitionierte Hobbyfotografen gibt es andere Alternativen).

Videofunktion Erklärt
Moderne Fotokameras haben neben der eigentlichen statischen Bildaufnahme Eigenschaft inzwischen auch gute Video Funktionalitäten eingebaut.

Dabei wird unterschieden zwischen HD-Video (High Definition) und 4K Video. Gängige Reise Fotokameras besitzen HD-Videoqualität die mit der Auflösung HD 1080p versehen wird.

Höherwertige Kameramodelle wie die Panasonic LUMIX G DMC-GX80KEGK Systemkamera oder Sony DSC-HX60 Digitalkamera Bestseller bieten mit noch hochauflösenden 4K-Video Funktionen, Premiumangebote für Anspruchsvolle.

Kompaktkamera versus Digital Spiegelreflexkamera?

Der Unterschied zwischen einer Kompaktkamera (manchmal als Taschenkamera bezeichnet) und einer Spiegelreflexkamera (DSLR) ist u.a. der, daß DSLR-Kamera-Objektive ausgetauscht werden können.Kompaktkamera versus DSLR

Kompaktkamera Linsen Objektive hingegen sind fest mit dem Gerät verbaut. Ein Austausch ist nicht vorgesehen.

Ein Objektivwechsel ist somit nur bei einer Digital-Spiegelreflex (DSLR) sowie einer Spiegellosen Kamera möglich (mehr dazu unten).

Flexibilität versus Praktikabilität: Welcher Kameratyp bist du?

Welche Kameratyp von Beiden du kaufen sollst, hängt daher von deinen eigenen Ansprüchen, Absichten sowie Geld für deine nächste Fotokamera.

In der Regel machen sowohl Kompakt-und Digitalkamera ihre gute Fotoarbeit. Die DSLR (Digital Single-lens Reflex) ist natürlich flexibel und du kannst als Fotografie Anfänger verschiedenartige Standardobjektive nutzen.

Später kannst du mit besseren Kameraobjektive von Weitwinkel Linse für Top Landschaftsaufnahmen im 1000mm Bereich bis hin zu Lichtstarken Objektive mit Stärken von 1.2 oder niedrigere Lichtstärken, arbeiten.

Das heißt:

Je nach Anwendungsgebiet stellt eine Spiegelreflexkamera die größere Bandbreite dar, sowohl für das Fotografieren von unterschiedlichen Fotomotiven wie:
Portraitfotografie (Gesichter, Akt, Tiere)
Landschaftspanorama,
Architekturaufnahmen,
Tag-und Nachtaufnahmen oder
Nah-und Fernaufnahmen
als auch das im Baukastensystem nutzbare Fotografie Zubehör.

Die besten Ergebnisse habe ich persönlich daher mit einer digitalen DSLR Spiegelreflex erzielen können.

Fotografie ist, falls einmal angesteckt, ein Hobby von dem man kaum loskommt und daher für viele Enthusiasten, eine manchmal kostspielige Herzensangelegenheit.

Für Andere ist es wie beim Auto, einfach nur ein Gefährt der einem von A nach B fährt während für Andere echte Emotionen und Ingenieurskunst dahintersteckt.

Wie dem auch sei.

Fest Verbaute Kompaktkameras mit Digitalfunktion, sind auf jeden Fall in dieser Hinsicht nicht flexibel wie eine DSLR, jedoch praktisch, handlich und für den richtigen Nutzer vollkommen ok.

Eine Zwischenlösung bieten ja auch Spiegellose Kameras, die oft kompakt sind und das Objektiv austauschbar ist.

Letztendlich muss jeder es für sich selber wissen, was besser passt.

Warum?

Der Flexibilität und liebe zu Ästhetik bzw. Fotographie wegen, entschied ich mich vor einigen Jahren beispielsweise für eine u.a. Vollbild Digitalkamera.

Nach und nach habe ich mich dann mit weiteren Objektive für unterschiedliche Anwendungen auseinandergesetzt, verglichen und zugeschlagen.

Das ist eine, meiner Ansicht nach, Vorteil dieses flexiblen Kameratyps. Alternativ zur Spiegelreflexkamera und Kompakt Fotokamera ist die Systemkamera.

Was ist eine Systemkamera?

Eine Systemkamera kommt im Gegensatz zur Digitalen Spiegelreflex ohne den Spiegel aus. Diese auch als spiegellose System-Digitalkamera bezeichnete Fotogerät wird als DLSM bezeichnet.Systemkamera

Die Systemkamera ist eine Art Brücke zwischen Digital-und Kompaktkamera.

Diese Brückenkamera (Bridge Camera) vereint die Merkmale der oben beschriebenen Kameratypen.

Vor-und Nachteil Systemkamera

Nachteile:
Systemkameras besitzen im Gegensatz zu digitalen Spiegelreflexkameras kleinere Bildsensoren. Darunter leidet die Auflösung und das Bildrauschen steigt.

Weiterhin negativ ist die Tatsache, dass diese Brückenkameras mit fest verbauten Objektive kommen. Austausch der Blendenöffnung ist damit nicht möglich.

In Sachen Licht geben sich, meiner Meinung nach, eine gute Systemkamera einerseits und einer Digital-Spiegelreflexkamera, zumindest bei Tageslicht nicht viel her.

Anders sieht es auch bei Dunkelheit bzw. Innenräume. Hier spielt die Spiegelreflexkamera der spiegellosen System-Kamera klar den Rang ab (ich weiß auch wovon ich persönlich spreche).

Vor kurzem, war ich in einem Escape Room in Hamburg, es war dunkel und einen guten Schnappschuss zu machen, gar nicht leicht ohne DSLR, wie der Live Escape Game Betreiber feststellen mußte.

Vorteile:
Die Brückenkamera ist in der Regel günstiger in der Anschaffung als reine Digitalspiegelreflexkameras. Ein weiteres Plus ist das geringere Gewicht. Gerade bei Reisen will man ja flexibel sein und es einfach in die Hosen-oder Damentasche reinstecken.

Zunehmend kommen gute Systemkameras im Fotozubehörhandel, die u.a. dank Artifizielle Intelligenz (AI Technologie) wie bei anderen Technik Geräte) an Qualität zu gewinnen.

Sie erkennen z.B. selbstständig ob ein Motiv im Vordergrund stehen sollte oder nicht und Schärfen zusätzlich gegebenenfalls das Endbild nach u.a.

Zwischenergebnis Empfehlung: Systemkamera vs Digitalspiegelreflex
Wenn du dein Fotoapparat nur tagsüber in sehr überschaubaren Entfernungen die Motive ablichten lässt, dann ist eine Brückenkamera wie dieses Erfolgsmodell Sony Alpha 6000 Systemkamera empfehlenswert.

Systemkamera oder Kompaktkamera?

Ob nun Kompakt-oder Systemkamera, beide hier vorgestellten Typen schießen tolle Bilder. Beide haben ihre Vor-bzw. Nachteile.

Eine Kompaktkameraversion ist, handlich und leicht und im besten Falle, lichtstark.

Eine spiegellose Systemkamera hingegen, ist in der Regel schwerer, dafür umso unfangreicher und daher ggf. vielseitiger. Die Wahl nach Bildqualität ist allerdings stets in der Kaufberatung ein guter Vergleichswert.

Für echte Fotografie Liebhaber, die überall und zu jeder Tageszeit qualitativ exzellente Bilder schießen wollen und dabei flexibel später aufrüsten können, sind Systemkameras keine echte Alternative.

Wlan und Bluetooth Funktionalitäten

Als ich meine Digitale Spiegelreflex kaufte, war es mir wichtig, daß ich Bluetooth (Gerät zu Gerät Übertragung ohne Wlan) nutzen kann.test kompaktkameras

Genauso ist es mit Wlan Verbindung von der Fotokamera zum Laptop PC oder zum internetfähigen Digital Fernsehgerät und so weiter.

Für denjeniegen für den dieses alles nur technisches Spielereien sind, der braucht keine Internetfähige Fotobildkamera.

Technikfreaks wie ich, lieben das und ersparen sich u.a. umständliche Kabelverbindungen, um z.B. mit der Bildbearbeitungssoftware sich automatisch über PC Übertragung kabellos zu verbinden.

Ich finde es praktisch, gerade wenn man unterwegs, z.B.  im Hotel auf Reisen oder daheim, bei Freunden bzw. Bekannten ist.

Am TV Bildschirm bzw. am PC problemlos hochladen, ansehen oder weiter bearbeiten.

Der Schritt zum Fotodruck über den Drucker oder übers Internet mit z.B. Cewe Fotoservice wie ich es zuletzt für ein persönliches Weihnachtsgeschenk Bilderdruck gemacht habe, hat perfekt und schnell funktioniert.

Wer´s braucht (ich bekenne mich schuldig). Die Anderen reicht eine normale Standardkamera ohne diese, wenn auch verlockenden, technischen Schnickschnacks.

Kamera Größe und Gewicht
Zuletzt sei noch kurz erwähnt, daß keine vollständige Kaufentscheidungshilfe ohne das Gewicht einer Reisekamera zu benennen.

Es gibt so viele unterschiedliche Kameratypen wie es Menschen und Anwendungsbereiche gibt. Mit den Ansprüchen an die Kameraeigenschaft steigt in der Regel auch das dazugehörige Gewicht bzw. Größe.

Beispielsweise:
benötigt eine Lichtstarke Spiegelreflex-Digitalkamera entsprechendes Objektiv. Meistens besitzen gut ausgestattete Hobbyfotografen ein paar Objektive, wie leider selbst aus eigener Erfahrung feststellen muss.

Diese müssen irgendwo sicher vor Staub, Schmutz oder Wasser geschützt werden. Coole Kamerataschen oder Rucksäcke sind bei diesen Foto Verrückten die Renner.

Folge:
Gewicht und Größe der Fotoausrüstung nehmen tendenziell zu.

Wer dies vermeiden will, erwirbt eine einfache Kompaktkamera, die einigermaßen respektable Bilder heraus bringt.

Diese sind leicht und handbar. Spiegelreflex Fans wie ich hingegen, weichen gerne auf das Baukastenprinzip und kaufen sich die neuesten Fototechnik Produkte, Neudeutsch Photo Gadgets.

Nutzen, Anwendung und Preis
Wobei ich sagen muss, dass´ich einigermassén darauf achte, daß diese in Sachen Preis Leistung, Qualität sowie Nutzen wirklich weiterhelfen.

Bisher, kann ich mich über mein Fotografie-Hobby nicht beklagen. Andere geben ihr hart verdientes Geld halt für andere schöne Dinge wie Luxus Wellness, Computerspiele, teure iPhone Handys bzw.  Fussballkarten oder einfach zweifelhafte Sachen aus.

Du hast die Wahl und du wirst spätestens nach diesem Beitrag in Sachen empfehlendswerte Reisekamera für unterwegs die passende Kamera von kompakt über System-bis Digitalspiegelreflexkamera finden.

Dieser Anfänger Reise Fotokamera Ratgeber für deinen nächsten Ausflug auf dem Land, zu Wasser oder in der Luft bzw. als Geschenk zielt darauf ab, dir bei deiner Kamera Kaufentscheidung zu unterstützen, dazu ist Basiswissen Kamera notwendig.

Hast du jetzt!

Auf geht´s zu den neuesten und oder besten Fotoapparaten für deinen Städtereise nach Dublin, San Francisco, Bangkok, Madrid oder um die Ecke hier in Hamburg, Dresden oder München.

Nic Hammaburg

Nic bloggt seit 2015 über die besten Reisetipps für Deutschland, Europa und der Welt. Hinzu ist er studierter Touristiker und isst am liebsten Granita Eis!

Verwandte Themen